Warum schaltet sich ein Computer plötzlich aus?

Ein PC, der sich plötzlich abschaltet, ist in der Regel ein Zeichen für ein Stromproblem und kann äußerst frustrierend sein. Dies kann dazu führen, dass Sie Ihre Arbeit verlieren, es kann aber auch ein Zeichen für einen Schaden am Computer selbst sein. Wenn sich ein Computer von selbst ausschaltet, liegt das in der Regel an der Stromversorgung, an Malware, Überhitzung oder Treiberproblemen.

Tipp
Wenn sich ein Computer von selbst abschaltet, liegt das in der Regel an der Stromversorgung, an Malware, Überhitzung oder an Treiberproblemen.

Das Netzteil

Hinter dem Gehäuse Ihres Computers, an dem das Netzkabel angeschlossen ist, befindet sich das Netzteil, ein kleiner Kasten mit einem Lüfter darin. Wenn das Netzteil defekt ist, schaltet sich der Computer ab. Sie können das Netzteil zwar selbst austauschen, aber versuchen Sie nicht, das Netzteil zu öffnen. Auch wenn es nicht eingesteckt oder defekt ist, kann es immer noch eine tödliche Ladung enthalten.

Überhitzung

Computer sind mit Kühlkörpern und Lüftern ausgestattet, um die Zentraleinheit (CPU) kühl zu halten, aber wenn die CPU überhitzt, schaltet sich der Computer ab, damit er nicht weiter beschädigt wird. Das Hinzufügen von Wärmeleitpaste zwischen der CPU und ihrem Kühlkörper kann eine Überhitzung verhindern, ebenso wie funktionierende Kühlsysteme wie Lüfter oder Wasserkühlung. Staub und Tierhaare können in das Computergehäuse gesaugt werden und den Luftstrom behindern, was zu einer Überhitzung der CPU führen kann. Halten Sie das Innere des Computers sauber und blasen Sie alle Fremdkörper mit Druckluft heraus.

Schadsoftware

Viren, trojanische Pferde und Würmer tun genau das, wozu sie programmiert wurden, und einige von ihnen sind so programmiert, dass sie den Computer herunterfahren, wie z. B. der Sasser-Wurm, der bei jedem Einschalten des Computers eine Abschaltsequenz startet. Schwere Malware-Infektionen können dazu führen, dass der Computer durch Überlastung der CPU herunterfährt. Malware, die die Abschaltsequenz auslöst, muss möglicherweise von einem Fachmann gereinigt werden, da eine herkömmliche Virenprüfung durch das Herunterfahren des Computers unterbrochen wird.

Fehler

Softwarefehler und Hardwaretreiberprobleme sind ebenfalls für das Herunterfahren von Computern verantwortlich. Je nach Art des Fehlers muss ein Computer möglicherweise zurückgesetzt werden, um wiederhergestellt zu werden, oder Sie müssen einen Hardwaretreiber aktualisieren. Wenn Sie einen Computer im abgesicherten Modus starten, können Sie feststellen, ob dies die Ursache ist, da im abgesicherten Modus nur die Kernhardware und -software beim Start geladen wird. Wenn der Computer im abgesicherten Modus läuft, ist wahrscheinlich eine Softwareanwendung oder ein Treiber der Übeltäter.

Es ist auch möglich, dass eine Hardwarekomponente defekt ist, z. B. der Arbeitsspeicher (RAM), die Hauptplatine oder die Grafikkarte.

Samsung oder LG TV erkennt kein USB-Laufwerk mit einer Größe von bis zu 2TB oder mehr

Wenn Sie eine externe Festplatte, die mit der GPT-Partitionstabelle formatiert ist, an Ihren Fernseher angeschlossen haben, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass der Fernseher das USB-Laufwerk nicht erkennen kann, oder er erkennt das Laufwerk, kann aber die Inhalte darauf nicht lesen (Videos, Fotos oder Musik), weil die Festplatte im GPT-Stil formatiert ist und der Fernseher diesen Stil nicht erkennt.

Wenn Sie also ein externes USB-Laufwerk haben und es auf Ihrem modernen Fernseher verwenden möchten, müssen Sie es in den MBR-Partitionsstil konvertieren. Dies ist ein einfaches Verfahren, wenn Sie ein USB-Laufwerk mit einer Größe von bis zu 2 TB haben, aber es ist nicht ideal für größere Laufwerke mit einer Größe von mehr als 2 TB (z. B. 3 TB, 4 TB oder mehr), da der MBR-Partitionsstil eine Speichergrenze von 2 TB hat, im Gegensatz zum GPT-Partitionsstil, der bis zu 256 TB unterstützt und häufig in Computersystemen verwendet wird.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen zwei verschiedene Methoden, um eine externe Festplatte im MBR-Partitionstyp zu formatieren, damit Sie die Festplatte mit Ihrem Samsung oder LG Smart TV verwenden können.

Die erste Methode gilt für Festplatten mit bis zu 2 TB Speicherplatz und die zweite zeigt, wie man die 2 TB Speicherplatzgrenze des MBR-Partitionstyps umgeht, und gilt für Festplatten mit mehr als 2 TB Speicherplatz.

Wie behebt man: Modern TV erkennt keine USB-Festplatte bis zu oder über 2 TB

Methode 1

Konvertieren Sie die Festplatte in einen MBR-Datenträger, indem Sie das Dienstprogramm Disk Management verwenden. (Ideal für Festplatten bis zu 2TB)

Um eine Festplatte im MBR-Stil zu formatieren, verwenden Sie das Windows-Tool Datenträgerverwaltung:

1. Öffnen Sie das Dienstprogramm „Datenträgerverwaltung“. Um das zu tun:

a) Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows-Bild + R, um das Befehlsfeld „Ausführen“ zu öffnen.
b) Geben Sie im Befehlsfeld „Ausführen“ ein: diskmgmt.msc und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und löschen Sie alle Volumes auf dem Laufwerk.

3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Datenträgernummer (z. B. „Datenträger 1“) und wählen Sie In MBR-Datenträger konvertieren.

4. Klicken Sie schließlich mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz und wählen Sie Neues einfaches Volume.

5. Folgen Sie den weiteren Schritten des Assistenten (klicken Sie einfach bei allen Schritten auf Weiter), um das Volume zu erstellen und zu formatieren.

6. Wenn die Formatierung abgeschlossen ist, können Sie das Laufwerk mit Ihrem Fernsehgerät verwenden.

Methode 2

Konvertieren Sie die Festplatte mit dem Dienstprogramm GParted in ein MBR-Laufwerk (ideal für Festplatten mit mehr als 2 TB).

1. Diese Methode ist optimal für Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 2TB (z.B. 3TB, 4TB, etc.), da Sie so die MBR 2TB Grenze umgehen und den gesamten verfügbaren Speicherplatz der Festplatte nutzen können.
2. Nach Anwendung dieser Methode werden Sie 2 Partitionen (Laufwerke) auf der Festplatte haben. Die erste Partition hat 2 TB Speicherplatz und die zweite Partition hat die Kapazität des verbleibenden Platzes. (z.B. bei einer 3TB-Festplatte haben Sie eine Partition mit 2TB und eine Partition mit etwa 1TB Speicherplatz).
3. Wenn Sie die Festplatte am Fernseher anschließen, zeigt der Fernseher zwei angeschlossene Laufwerke an, und Sie sollten beide Laufwerke ohne Probleme verwenden können.

So formatieren Sie eine Festplatte im MBR-Stil mit dem Dienstprogramm GParted:

1. Laden Sie die GParted Live-CD in einer iSO-Datei herunter.
2. Brennen Sie die ISO-Datei mit ImgBurn oder mit Ihrem CD/DVD-Brennprogramm auf eine CD.
3. Schalten Sie Ihren Computer aus und schließen Sie das externe Laufwerk an, das Sie an Ihrem Fernseher verwenden möchten.
4. Schalten Sie den Computer ein und starten Sie Ihr System von der ‚GParted Live CD‘.
5. Drücken Sie auf dem ersten Bildschirm die Eingabetaste, um GParted Live zu starten.
6. Drücken Sie bei der Option „Don’t touch keymap“ erneut die Eingabetaste.
7. Belassen Sie die Standardsprache (Englisch [33]) oder ändern Sie sie, wenn Sie möchten, und drücken Sie Enter.
8. Belassen Sie den Standardmodus [0] und drücken Sie Enter, um GParted Live GUI zu starten.
9. Öffnen Sie den GParted Partitionsmanager und wählen Sie sorgfältig die Festplatte aus, die Sie in einen MBR konvertieren möchten, um sie mit Ihrem Fernseher zu verwenden.
10. Klicken Sie auf das Menü Gerät und wählen Sie Partitionstabelle erstellen.
11. Wählen Sie ‚msdos‘ als neuen Partitionstabellentyp und klicken Sie dann auf Übernehmen.*
12. Klicken Sie dann auf Neu, um eine neue Partition auf dem ausgewählten Laufwerk zu erstellen.
13. Geben Sie in das Feld „Neue Größe (MB)“ 2097000 * ein und wählen Sie das ntfs-Dateisystem. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hinzufügen.
14. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den restlichen nicht zugewiesenen Speicherplatz und klicken Sie auf Neu.
15. Lassen Sie die Größe in MB unverändert und wählen Sie das ntfs-Dateisystem. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hinzufügen.
16. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Anwenden, um die ausstehenden Operationen zu übernehmen.
17. Klicken Sie noch einmal auf Anwenden, um die ausstehenden Aktionen zu übernehmen.
18. Wenn alle Vorgänge abgeschlossen sind, klicken Sie auf Schließen
18. Schließen Sie den „GParted Partitionsmanager“ und beenden Sie Gparted (fahren Sie Ihren PC herunter).
19. Schalten Sie Ihren PC ein und nehmen Sie die GParted Live-CD aus dem Fach.
20. Starten Sie Windows normal.